Musical-Premiere

Love, Peace, Happiness

- das Kult-Musical+++ H A I R +++Samstag, 29. Sept., 19.30 Uhr

 

„Let the Sunshine in“ heißt es erstmals am Samstag, 29. September, um 19.30 Uhr im Landestheater, wenn sich der Premierenvorhang hebt für das Kult-Musical HAIR. Erzählt wird die Geschichte einer Hippie-Clique in den 1960er Jahren um den charismatischen Anführer Berger und den Neuankömmling Claude, der vor der Entscheidung steht, seinem Einberufungsbefehl zu folgen und in den Vietnamkrieg zu ziehen - oder sich ihm zu widersetzen. Die Inszenierung in der Regie von Peter Rein ist eine Koproduktion mit dem Meininger Theater, auf der Bühne sind die Schauspieler beider Häuser zu erleben, das Eisenacher Ballett (Choreografie: Stefan Haufe) sowie mehrere Musicalsänger als Gäste.

 

Was bleibt von 1968? Diese Frage wird von einer Gruppe junger Studenten zusammen mit ihrem Professor lebhaft diskutiert. Sind die Ideale der '68er gescheitert? Wo steht die Welt heute, 40 Jahre nach dem Vietnamkrieg? Kann man noch an ein neues Zeitalter glauben?

 

Die Studenten wagen den Versuch, ihr Hörsaal (Bühne und Kostüme Christian Rinke) wird zum Erlebnisraum, und schnell werden sie hineingezogen in das bunte Hippie-Life der 1960er, bestimmt vom Protest gegen den Krieg, von spirituellen Erfahrungen, Drogen – und natürlich der Liebe.

 

Der junge Claude kommt vom Land in die Großstadt und trifft dort auf den „Hippie-Stamm“, den „Tribe“, mit dem er sich schnell anfreundet. Er verliebt sich in Sheila, Tochter aus reichem Hause, und sein fester Entschluss, zum Militär zu gehen, gerät ins Wanken. Um ihr nahe zu kommen, sprengen Berge, Claude und der Tribe eine Party im Haus von Sheilas Eltern. Das hat Konsequenzen, und die Freundschaft zwischen Berger und Claude erlebt eine erste Zerreißprobe. Doch auch die anderen Tribe-Member haben das ein oder andere Dilemma: Ist Jeannies Baby von Hud oder von Woof? Wie lässt sich kosmisches Bewusstsein erlangen?

 

Claude muss schließlich seinen eigenen Weg finden, und Berger steht vor der Frage, wie weit er für seine Freundschaft zu gehen bereit ist. „Love, Peace and Happiness“ werden zum Schluss von der grausamen Realität des Vietnam-Kriegs überschattet – aber die Hoffnung bleibt bestehen.

 

Premiere: Samstag, 29. September, 19.30 Uhr

 

Die nächsten Vorstellungen:

Do., 4., und Fr., 5. Okt., jeweils 19.30h; So., 7. Okt., 15h; Fr., 23. Nov., 19.30h

 

KARTEN gibt es an der Theaterkasse (Tel.: 03691 / 256 219, E-Mail: kasse@theater-eisenach.de) und in der Eisenacher Tourist-Information am Markt (Tel.: 03691 / 792 323, E-Mail: info@eisenach.info).