Anna Erchinger

Landeskapelle, Klarinette (stellv. Solo)

Anna Erchinger, 1986 in Tübingen geboren, erhielt mit 8 Jahren ihren ersten Klarinettenunterricht bei Simon Löffelmann (Reutlinger Philharmoniker). 2000 wechselte sie zu Rudolf Mauz (Tübinger Musikschule). Seit 2006 studiert sie bei Prof. Martin Spangenberg (Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar) und absolvierte 2011 das künstlerische Diplom. Ergänzend nahm sie schon an mehreren Meisterkursen teil, u.a. bei Sabine Meyer, Ralph Manno, Norbert Kaiser, Johannes Peitz und Charles Neidich.

 

Bei „Jugend musiziert“ erreichte sie vier 1. Bundespreise. Neben zahlreichen Jugendorchestererfahrungen (u.a. Landesjugendorchester Baden-Württemberg, Sommer Oper Bamberg, Junge Deutsche Philharmonie) spielte sie auch bei der Thüringen Philharmonie Gotha-Suhl und der Jenaer Philharmonie. Zudem hatte sie schon mehrere Soloauftritte, sowohl im Inland (Tübingen, Stuttgart, Salem) als auch im Ausland (Italien, Rumänien).

 

Seit 2011 ist sie bei der Landeskapelle Eisenach engagiert.