Die kleine Hexe

Inszenierung für Kinder ab 5 Jahren
von Otfried Preußler

Die Geschichte einer kleinen Hexe, die noch viel lernen muss: Ihr gutes Herz bringt sie immer wie der in Schwierigkeiten, wobei ihr ein lustiger Rabe zur Seite steht.

 

Die einfühlsame Erarbeitung dieser Inszenierung macht uns neugierig auf Anne Spaeters Lesart der witzig-turbulenten Geschichte Preußlers über eine kleine quirlige Hexe und ihre Bemühungen endlich in den Kreis der „großen, erwachsenen Hexen” aufgenommen zu werden. 

 

Die kleine Hexe hat Wut. Ihr großer Wunsch, mit den anderen Hexen in der Walpurgisnacht um den Blocksberg zu fliegen und eine gute Hexe zu werden, stellt sie vor unerwartete Herausforderungen. Dabei ist sie schon einhundertsiebenundzwanzig Jahre alt. Sie beschließt sich heimlich unter das Hexenvolk zu mischen. Das geht beinahe gut, da kommt ihr jedoch die Muhme Rumpelpumpel in die Quere, und zusammen mit dem aufgebrachten Hexenrat verpetzt sie die kleine Hexe bei der Oberhexe. Doch die kleine Hexe gibt nicht auf: Gemeinsam mit ihrem Gefährten, dem sprechenden Raben Abraxas erlebt sie viele Abenteuer und besteht Prüfungen. Sie entdecken, dass Gutes tun richtig Spaß machen kann, dass die Welt viel freundlicher erscheint und man tatsächlich etwas verändern kann.

Regie: Anne Spaeter
Musik: Dominik Dittrich
Ausstattung: Janine Hoffmann
Puppenspieler: Claudia Acker / Sebastian Putz