80vontausend © cimdata / Nicolaas Bongaerts

80vontausend © cimdata / Nicolaas Bongaerts

"80vonTausend" - machen Sie mit!

Ein stadtweites Audioprojekt. Für alle - und überall in Eisenach.

 

MEHR DEMOKRATIE TRAGEN!

Ein stadtweites Audioprojekt zum Mitmachen

 

Erinnern ...

80 Jahre liegt die Machtergreifung der Nationalsozialisten zurück. Was ist geschehen in diesen ersten 80 Jahren der einst geplanten tausend: Was haben wir erlebt, ertragen, mitgemacht auf unserem Weg in die Demokratie? Was war uns wichtig? Was war besonders? Mit welcher Musik verbinden wir diese Ereignisse und Erlebnisse? Welche Lieder haben wir dazu gesungen?

 

 

Berichten ...

80vontausend richtet diese Fragen an alte Menschen, Erwachsene und Jugendliche, mit und ohne Behinderungen, mit und ohne Migrationshintergrund – denn an Gesellschaft und Demokratie formen alle mit, bewusst und unbewusst, durch alltägliches, kulturelles und künstlerisches Handeln:

Aktuelles ist ebenso wichtig wie Historisches, die Weltpolitik ebenso wie Alltägliches und die „kleinen“, privaten Erlebnisse.

 

 

Beteiligen ...

Mitmachen können alle! Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Jugendzentren und Altenheime, Ausbildungseinrichtungen, Schulen und Hochschulen, auch Musiker und Chöre aller Stilrichtungen, Theatergruppen, Kulturinitiativen ...- und Sie!

 

Wir kommen zu Ihnen nach Hause, in Ihren Verein, in Ihren Probenraum, in Ihre Schule, in Ihre Firma, an Ihren Stammtisch: Alle Erzählungen und Berichte, Gedichte und Lieder, das Entsetzen und die Trauer, die Freude und die Begeisterung, auch den Ärger und die Kritik über die zurückliegenden 80 Jahre nehmen wir auf, in Einzel- und Gruppengesprächen ... ab sofort bis Mitte September.

 

 

Hören ...

80vontausend findet in Berlin und Eisenach statt: Die Erinnerungen und Erlebnisse, Anekdoten und Gedichte, Lieder und Musiksequenzen werden in beiden Städten zu hören sein: auf Straßen und Plätzen, auf Schulhöfen, vor Kinos, Theatern und Cafés, vor Altenheimen, Sportplätzen und Supermärkten ... unter dem Brandenburger Tor, auf der Wartburg.

 

 

Mitgehen ...

Damit 80vontausend stadtweit zu hören ist, werden die Aufnahmen zusammengefasst und mit Lautsprechern, die in 40 Rucksäcken installiert sind, zurück in Ihre Stadt getragen, kreuz und quer durch Berlin und Eisenach: von Einzelpersonen, von kleinen und von großen Gruppen, von Vereinen und, wenn Sie wollen, auch von Ihnen:

In Berlin vom 7. bis 27. Oktober.

In Eisenach vom 9. bis 17. November.

Auf diese Weise entstehen wandernde Klangkollagen, kunstvoll und lustvoll, die nicht auf ihre Besucher warten, sondern sie in deren Alltag aufsuchen, sie überraschen, mal unterhalten, mal irritieren und zum Nachdenken über unsere gewonnene, errungene, auch heute längst nicht selbstverständliche Demokratie anregen - überall in Ihrer Stadt.

 

 

Kontakt ...

Wenn Sie sich beteiligen wollen, dann rufen Sie einfach an: 0170 – 4815668.

Oder schicken Sie Ihre Mailadresse, möglichst mit Telefonnummer, an: kontakt@80vontausend.de

Wir melden uns in den nächsten Tagen, klären gemeinsam Termine und Abläufe.

 

 

Wer steckt dahinter?

80vontausend wird unterstützt von: Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM), Der Paritätische, Nachbarschaftsheim Schöneberg, Volkssolidarität, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), cimdata-Medienakademie, Humboldt-Universität zu Berlin, Stadt Eisenach, Landestheater Eisenach, LAP „Vielfalt tut gut“, Wartburgradio u.v.a.

 

Projekträger: netzwerk junge ohren e.V.

Initiator und künstlerische Leitung: Hans Ferenz