Die `SPÄTSÜNDER´  © Stephan Rumphorst

Marianne Krauße in DIE HOCHZEIT DES LEBENS - eine Produktion des Theaterclubs 50+ des Landestheaters: 'SpätSünder!?' © Sebastian Stolz

WER MITSPIELT, GEWINNT! THEATER SELBER MACHEN - Theaterpädagogische Projekte und Aktionen des Landestheaters

FORTLAUFENDE ANGEBOTE

 

SPÄTSÜNDER!?

Ein Angebot für die berühmte Generation 50+

Fortlaufende Gruppe: jeweils montags von 15.00 bis 17.30 Uhr

Leitung: Madlen Lamm, Stephan Rumphorst

Kosten: keine

   

Die Kinder sind aus dem Haus, Familiensituationen verändern sich, und mit dem Eintritt ins Rentnerdasein entsteht ein Freiraum, den es zu füllen gilt. Warum nicht mit Theater? Die vielen gesammelten Lebenserfahrungen sind Baustelle und Schatzkammer zugleich; in der theaterpädagogischen Arbeit sollen diese Erfahrungen im gemeinsamen Austausch Grundlage für ein Stück werden, das von der Gruppe selbst entwickelt wird. Vorerfahrungen im Theaterspiel sind nicht erforderlich.

 

Als "Spätzünder" hatten sie in der letzten Spielzeit angefangen, inzwischen haben sie sich umgetauft auf den Namen "SpätSünder". Die Gruppe erarbeitet in dieser Spielzeit ihr neues Stück HERBSTERWACHEN.

 

HERBSTERWACHEN

Ein Feierabendheim in Eisenach soll geschlossen werden, der Immobilienmakler Franz Winter will das Seniorenheim abreißen und auf dem Grundstück dann ein Anti-Aging-Center hochziehen. Doch die bisher in ihrem Alltag eingenisteten und teils miteinander verfeindeten älteren Bewohner lassen sich nicht abschrecken und proben den Aufstand. Gemäß dem Motto: Alte Bäume verpflanzt man nicht. Doch auch ein alter Baum kann neue Triebe hervorbringen ....

 

In ihrer zweiten Produktion hauen die 16 Eisenacher 'Spätsünder' auf den Putz: Sie hinterfragen die Ruhe im Alter, brechen auf zu neuen Ufern und erleben mitten im Herbst vielleicht einen neuen Frühling. Wohin das Ganze führt? Schauen sie selbst.

 

Regie und Buch: Stephan Rumphorst

Regie-Assistenz: Madlen Lamm und Janik Marder

Musikalische Einstudierung: Madlen Lamm

 

Termine:

14. Mai 2014 um 19.30 Uhr Premiere
28. Mai 2014 um 16.00 Uhr Seniorenvorstellung.

 

 

 

THEATER UND SCHULE

Unsere Lehrerstammtische führen Sie in regelmäßigen Abständen an ausgewählte Orte des Theaterbetriebs, hier treffen Sie auf Regisseure und Produktionsbeteiligte und können sich über die kommenden Inszenierungen und laufenden Angebote informieren.

 

Über kurzfristige Aktionen (Stammtische, Workshops etc.) halten wir Sie mit unserem Theaterbrief auf dem Laufenden. Lassen Sie sich in unseren Verteiler aufnehmen unter: theaterpaedagogik@theater-eisenach.de.

 

Zu ausgesuchten Inszenierungen bieten wir Ihnen theaterpädagogisches Begleitmaterial im pdf-Format an. Auf Anfrage kommen wir gern zu Vor- oder Nachbereitung von Aufführungen in Ihren Unterricht.

 

 

 

KLASSENZIMMERSTÜCKE / MOBILES THEATER

Informationen zu „Empfänger unbekannt” und "Kleine Engel" können Sie unserem Spielplan entnehmen. Gerne kommen wir mit den Produktionen zu Ihnen!

Rufen Sie uns an:

03691 / 256-161 (Theaterpädagogik) oder -232 (Besucherservice).

 

 

 

LANDESKAPELLE UND SCHULE

Die Landeskapelle kommt zu Besuch!

Zwei bis vier Musiker kommen in die Unterrichtsstunde, erklären ihre Instrumente und musizieren mit und für Kinder und Schüler. Ab 6 bis 12 Jahren.

 

Der Probenbesuch

Besuchen Sie eine unserer Proben! Dabei können wir Ihren Schülern alle unsere Instrumente vorstellen! Die Schüler professionelle Arbeit unseres Orchesters kennenlernen.

 

 

 

EXTRAS

 

Vor dem Theater ist auch Theater....

Spektakel auf und rund um den Theaterplatz

Eine Kooperation des Landestheaters Eisenach mit den Freunden und Förderern des Landestheaters e.V. sowie dem Kunstverein Eisenach e.V.

 

WIR SCHICKEN DEN SOMMER IN DEN HERBST ...

Picknick zum Herbstbeginn auf dem Theaterplatz | Nur bei gutem Wetter

So 22. September 2013 | 10.00 - 16.00 Uhr

 

EIN SOMMERNACHTSPICKNICKTRAUM

Nächtliches Picknick auf dem Theaterplatz zum Ausklang der Spielzeit

Sa 19. Juli 2014 | 20.00 Uhr

 

Wir stellen: Musik, kleine kulturelle Darbietungen und einen großen Tisch für Ihr Buffett

Sie bringen mit: Decke, Teller, Besteck und Becher, sowie eine Speise und Getränke zum Teilen und jede Menge gute Laune  

Die Devise: Gemeinsam essen und Spaß haben!

 

2. EISENACHER ADVENTSKALENDER

Vom 1. bis 24. Dezember öffnen sich wieder die Päckchen unseres Weihnachtsbaums mit Preisen aus der Eisenacher Geschäftswelt. Losen und gewinnen Sie mit! Täglich in der Adventszeit, diesmal um 17.30 Uhr auf dem Theaterplatz!

 

 

 

Theater trifft Kino

Passend zum Spielplan 2013/2014 zeigt das Capitol-Cineplex Eisenach die jeweiligen filmischen Pendants unserer Premieren. Erleben Sie z.B. ‚Das Weiße Rössl’ auf der Bühne und der Leinwand! Im Theater verwandelt sich Roman Weltzien in „Amadeus“, im Kino Tom Hulce. Der Streifen von Milos Forman auf der Grundlage des Theaterstückes von Peter Shaffer wurde mit vielen Oscars belohnt.  Den umgekehrten Weg beschreitet Hitchcocks ‚39 Stufen’, hier fand wiederum der Film den Weg auf die Bühne.

Jeden 1. Sonntag im Monat | 17.30 Uhr im Cineplex Eisenach.

 

Eine Broschüre wird am Anfang der Spielzeit auf die einzelnen Film-Highlights und ihre Termine hinweisen.

Die Kino-Karten für die jeweiligen Veranstaltungen erhalten sie ausschließlich im Cineplex Eisenach, die Theaterkarten an der Theaterkasse.

Eine Kooperation zwischen dem Landestheater Eisenach und dem Cineplex Eisenach.

 

 

 

WORKSHOPS 

 

Spiel mit! - Improvisationswerkstatt

Für Kinder von 6 - 10 Jahren

Referent: Alexander Beisel 

Kosten: 25,- €

Termine: Sa 7. – So 8. September 2013 | 15.00 - 18.00 Uhr

„Alle Kinder haben die märchenhafte Kraft, sich in alles zu verwandeln,was immer sie sich wünschen.“ Jean Cocteau

In diesem Workshop nähern wir uns mit einfachen Improvisationen und viel Spaß den Möglichkeiten des körperlichen und stimmlichen Ausdrucks auf der Bühne. Das Gespür für die eigene Intuition wird geweckt, ebenso werden die Kinder in ihrer Phantasie und Kreativität bestärkt. Dies geschieht spielerisch anhand von Erfahrungen über die Gefühlswelt und die unterschiedlichen Verhaltensweisen der Beteiligten. Beim Theaterspielen werden bewusst Selbstvertrauen gestärkt und soziale Kompetenzen gefördert.

 

 

Stimme und Körper - Basis der Kommunikation

Für Multiplikatoren und Spiellustige von 15 - 70 Jahren

Referentin: Irina Ries

Kosten: 1 Termin 20 €, beide Termine 30,- €

Termine: Sa 12. Oktober 2013 | 12.00 - 15.00 Uhr; So 13. Oktober 2013 | 14.00 - 17.00 Uhr

Ob in alltäglichen Situationen, beim Vorstellungsgespräch oder auf der Bühne: Stimme und Körper sind die Basis unserer Kommunikation und nicht voneinander zu trennen. Der Workshop hilft, ein besseres Körpergefühl zu erlangen und die eigene Stimme besser kennenzulernen. Mittels Übungen wird ein Zugang zu den eigenen Ausdrucksmitteln gesucht und die persönliche Stimme gestärkt.

Bitte lockere Kleidung und eine Bodenmatte mitbringen.

 

 

 

Stimmig!

Für Multiplikatoren und Spiellustige von 15 - 70 Jahren

Referentin: Silvia Backhaus

Kosten: 36,- €

Termin: So 17. November 2013| 10.00 - 16.00 Uhr

Lernen Sie in diesem Seminar die Wechselwirkungen von Atem- und Stimmfunktion kennen und nutzen, um auf gesunde Weise sprecherische Wirkung zu erzielen.

Bitte lockere Kleidung und eine Bodenmatte mitbringen.

 

 

 

Winter, Märchen und Improvisation

Für Kinder von 8 - 12 Jahren

Referentin: Clarissa Ross

Kosten: 40,- €

Termine: Di 10. / Mi 11. / Di 17. / Mi 18. und Do 19. Dezember 2013 | 15.30 - 17.30 Uhr

Was sind Märchen? Was zeichnet sie aus? Welche klassischen Märchenfiguren kennen wir? Ob Riese oder Schneiderlein, böse Stiefschwester oder Kalif, Esel oder Königin: Alles ist erlaubt und jede/r ist willkommen. In diesem Workshop begeben wir uns auf einen Streifzug durch die phantastische Welt der Märchen und verleihen berühmten Märchenfiguren unsere Stimme. Bitte bringt Euch bequeme Kleidung mit.

 

 

 

Impulsworkshop ‚Objekttheater’

Referent: Stephan Rumphorst

Kosten: 200,- €

Termine: 5 Stunden, mobil buchbar für Schulen

Spülhandschuhe werden zu Hühnern und Löffel zu Soldaten, aus einem Geschirrtuch wird eine sprechende Kuh. Der Kurs zeigt auf, wie das Spiel mit Objekten das Geschehen auf der Bühne bereichern kann.

 

 

 

Für alle Angebote und weitere Informationen steht Ihnen unser Theaterpädagoge Stephan Rumphorst unter 03691 / 256-161 oder theaterpaedagogik@theater-eisenach.de zur Verfügung.