Kerstin Jacobssen

Gäste, Bühnen- und Kostümbildnerin

Kerstin Jacobssen wuchs in Hamburg auf und studierte zunächst Kunst- geschichte in Berlin. Danach absolvierte sie eine Theatermalerlehre an den Münchner Kammerspielen und besuchte dort auch die Schauspielschule. In Ulm war sie als Bühnenbildnerin engagiert und in Meiningen seit 2005 als Ausstatterin und Regisseurin (u.a. "Tannhäuser“, "Metamorphosen", "Die Verzauberten Brüder", „Rigoletto“).

 

Ihre Meininger Inszenierung von "Kabale und Liebe" gastierte zu Schillers 250. Geburtstag 2009 in Shanghai und Peking. Wagners "Tannhäuser" zu dem sie das Bühnenbild entwarf wurde 2010 in Meiningen Inszenierung des Jahres. Für die Inszenierung der kasachischen Erstaufführung von Richard Wagners "Tannhäuser" an der Staatsoper von Almaty am 24. Dezember 2010 zeichnete sie für Bühne und Kostüme verantwortlich. In Brno entwarf sie 2012 das Bühnenbild zur Oper „Osud“ von Janáček.

 

 In Meiningen entwarf sie die Kostüme zur deutschen Erstaufführung der Oper "Abai", zu "Katja Kabanova“ und "Die Fledermaus“. 

 

Sie gestaltete das Bühnenbild und die Kostüme zum Schauspiel "Pünktchen und Anton" am Landestheater Eisenach. Zur Zeit bereitet Sie das Bühnenbild zu "Fidelio" am Tiroler Landestheater Innsbruck vor.

INSZENIERUNGEN:
PÜNKTCHEN UND ANTON (Bühnenbild & Kostüme)